Lachstartar Türmchen mit Créme fraiche

Lachstartar Türmchen

Lachstartar Türmchen mit Créme fraiche

Zutaten für 4. Personen

150 g Räucherlachs
150 g Lachsfilet(ohne Haut & Gräten)
2 TL geribene Zitronenschale
1 EL Extra Natives Olivenöl
2 Jungzwiebeln (fein geschnitten)
1 TL Sojasauce
4 Scheiben Toastbrot
1 EL Dill
100 g Crème fraîche
10g Kaviar, schwarz
Gartenkresse (zum Garnieren)
Salz und Pfeffer
2 TL Zitronensaft
Speisering (6 cm Durchmesser)

Ursprung

Die perfekte Vorspeise um Gäste zu verwöhnen: Lachstatar – Türmchen nach

Solo Delikatessen – schmeckt nicht nur ausgezeichnet sondern ist auch ein optischer Hingucker!

Die klassische Variante des Tatars wird aus magerem Rindfleisch hergestellt. Gerade an warmen Sommertagen bieten Fisch wie Lachs oder Thunfisch eine perfekte Alternative klein gehackt, gut gewürzt und mit Crème fraîche verfeinert für ein besonders Gaumenspiel.

Bitte beachten Sie, dass der Lachs roh verarbeitet wird und deshalb nur in bester Qualität gekauft werden soll!

Zubereitung ca. 30 Minuten

  • Frischen und geräucherten Lachs in möglichst feine Würfel schneiden. Mit extra nativem Olivenöl, Dille, klein gehackten Jungzwiebeln, fein geriebene Zitronenschale sowie den Saft einer halben Zitrone vermischen. Die Masse mit Salz, Pfeffer und ein Schuss Sojasauce abschmecken und eine Stunde kaltstellen.

  • Crème fraîche mit Pfeffer, extra nativem Olivenöl und der Hälfte des Safts einer Zitrone vermengen.

  • Mit einem Speisering vier Brot-Böden aus weißen Toastbrot ausstechen und sie auf den Teller mittig platzieren. Den Speisering auf der Innenseite leicht einölen und auf die Brotscheiben setzen. Die Lachstartarmasse auf die Speiseringe aufteilen und leicht andrücken. Anschließend eine dünne Schicht der würzigen Crème fraîche darüber streichen und den Speisering vorsichtig entfernen.

  • Mit einem kleinen Teelöffel Kaviar auf der Oberfläche platzieren und mit Kresse dekorieren.

  • Nach Bedarf mit Zitronen-Olivenöl und Pfeffer verfeinern